Home

AKTUELLES 2021

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

An alle Vereinsmitglieder der

St. Michael Sportschützen Vettelschoss 1974 e.V.

 

Liebe Sportschützinnen, liebe Sportschützen,

hiermit laden wir euch zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung, 

            am Samstag, den 28.08:2021 um 17:00 Uhr

 

auf unseren Schießstand in Vettelschoß herzlich ein. Auf Grund der Corona-Beschränkungen werden wir die Versammlung unter Beachtung der vorgeschriebenen Abstands- und Hygienevorschriften im Außenbereich des Schießstandes abhalten.

 

Das Einladungsschreiben mit der Tagesordnung ist auf dieser Homepage im „Impressum“ als PDF-Dokument „Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021“ veröffentlicht und kann dort eingesehen werden.

 

Wegen der Wichtigkeit der Versammlung (Beschlussfassung über Investitionen) bitte ich um zahlreiche Teilnahme.

 

Mit sportlichem Gruß

 

 Wilfried Schäfer

( 1. Vorsitzender)

Auch für Gastschützen wieder Training möglich

Auf Grund der sinkenden Corona Infektionszahlen und der sich jetzt daran orientierenden jeweiligen Corona-Gesetzgebung, passen wir ab dem 2. Juni 2021 die für den Trainingsbetrieb geltenden aktuellen Beschränkungen und Auflagen, jeweils dynamisch an die jeweilige gültige Verordnung an.

Dies betrifft sowohl die Anzahl der maximalen Teilnehmer, als auch die Rahmenbedingungen unter denen trainiert werden darf. 

Ab dem 2. Juni 2021 ist das Trap-Training auf unserem Stand auch wieder für Gastschützen möglich. Hierfür gelten, wie auch für unsere Mitglieder, folgende grundsätzliche Regeln und Verfahrensweisen:

 

  • Trainieren kann nur, wer sich vorher für einen freien Termin auf unserer Homepage in der Rubrik „Termine“ erfolgreich angemeldet hat. Termine werden jeweils nur für einen festgelegten Zeitraum vergeben. Die Anzahl der Personen/Haushalte, die sich gleichzeitig für einen Termin anmelden können ist beschränkt und wird regelmäßig den aktuellen Corona-Bestimmungen angepasst. 

 

  • Zutritt zum Schießstandgelände haben nur für den Termin angemeldete Schützen, ab 15 Minuten vor dem Starttermin, bis 15 Minuten nach dem Endetermin. 

 

  • Die Anzahl Schützen für den nächsten Trainings-Durchgang können im Vereinsheim warten bis sie aufgerufen werden. Die restlichen Schützen warten auf dem Parkplatzgelände bzw. in den Fahrzeugen. Schützen, die ihren Durchgang beendet haben, gehen wieder auf den Parkplatz, zum Warten. Die Schützen der nächsten Rotte im Vereinsheim gehen dann auf den Stand zum Schießen. Die wartenden Schützen vom Parkplatz können dann in das Vereinsheim für den nächsten Durchgang aufrücken. 

 

  • Während des Aufenthalts auf dem Gelände des Schießstandes gelten grundsätzlich die auf dem Schießstand ausgehängten Corona-Regelungen sowie das Hygiene- und Wegekonzept. 

 

 

Es ist zwar aufwendig und umständlich, aber so können wir wenigstens wieder trainieren. Das Verfahren und die auf dem Stand geltenden Regelungen haben sich in der Vergangenheit bewährt und ermöglichen ein einigermaßen „normales“ Training. 

 

Wir hoffen auf den weiteren Rückgang der Corona Infektions-Zahlen und damit verbundene Lockerungsschritte, die uns dann auch wieder ein normaleres Vereinsleben ermöglichen.

Es geht wieder los

 

Unter Berücksichtigung der jeweiligen aktuellen Corona-Verordnung des Landes wollen wir ab Samstag dem 13. März wieder mit dem Trap-Training beginnen. Hierzu ist es erforderlich, neben den bereits bekannten „Corona-Regeln für das Betreten und das Verhalten auf dem Schießstandgelände“, zusätzliche Anforderungen zu erfüllen. 

Das Trap-Training ist vorerst nur für Mitglieder möglich die sich auf unserer Homepage erfolgreich für einen Trainingstermin angemeldet haben und nur unter Beachtung der folgenden Verfahrensweisen/Regelungen:

 

  • Grundsätzlich kann nur trainieren, wer sich vorher für einen freien Termin auf unserer Homepage erfolgreich angemeldet hat. Termine werden jeweils nur für eine festgelegte Stunde vergeben. Zur Zeit können sich maximal 6 Personen/Haushalte für einen Termin (eine Stunde) anmelden. 

 

  • Zutritt zum Schießstandgelände haben nur für den Termin angemeldete Mitglieder, ab 10 Minuten vor dem Starttermin, bis 15 Minuten nach dem Endetermin. 

 

  • Wie viele Personen/Haushalte gleichzeitig schießen dürfen, wird entsprechend der aktuell gültigen Corona-Verordnung jeweils angepasst. (von einem Schützen/Haushalt alleine, bis zu max. einer kompletten Rotte)  Zurzeit 2 Personen/Haushalte gleichzeitig. 

 

  • Die Anzahl Schützen für den nächsten Durchgang können im Vereinsheim warten bis sie aufgerufen werden. Die restlichen Schützen warten auf dem Parkplatzgelände bzw. in den Fahrzeugen. Schützen, die ihren Durchgang beendet haben, gehen wieder auf dem Parkplatz, zum Warten. Die Schützen der nächsten Rotte im Vereinsheim gehen dann auf den Stand zum Schießen. Die wartenden Schützen vom Parkplatz können dann in das Vereinsheim für den nächsten Durchgang aufrücken. Es wird also immer 1 Stunde rollierend geschossen.

 

Es ist zwar sehr aufwaendig und umständlich, aber so können wir wenigstens wieder anfangen.

 

Unter der Rubrik Termine stehen die Anmeldmöglichkeiten für März zur Verfügung. Bitte meldet euch nicht gleich für viele Termine an, denkt auch an die anderen Vereinskammeraden. Wer sich erfolgreich angemeldet hat und nicht kommen kann, muss sich wieder abmelden. Per Homepage oder tel. Ansonsten ist eine erneute Reservierung vorerst nicht mehr möglich.

 

Im März 2021 finden nur die Termine statt, für die man sich anmelden kann. Das geplante „Neujahrs-Pokalschießen“ sowie das „Monatsbesten-Ausschießen“ fallen ebenso aus wie die Schwarzpulver und Fallscheiben-Anlagen Termine.

07. FEB 2021

Planung Feb/Mrz 2021

Die sinkenden Corona-Infektions-Zahlen lassen uns hoffen, dass wir bald wieder mit dem Trainingsbetrieb auf unserem Schießstand anfangen dürfen. Sicherlich unter Beachtung von Hygiene- und evtl. weiteren Auflagen. Da wir, bedingt durch das anhaltend schlechte Regenwetter, Verzögerungen bei den baulichen Maßnahmen auf unserem Stand hatten, wollen wir den Februar noch dafür nutzen die wesentlichen Dinge soweit fertig zu stellen, dass wir, sobald es wieder los gehen darf, einen weitestgehend normalen Schießbetrieb durchführen können.

Das bedeutet konkret für die nächsten Wochen:

  • Bis Ende Februar bleibt der Stand auf jeden Fall noch geschlossen.

 

  • Das „Neujahrs-Pokal-Schießen“ wir auf den 20.03.2021 verschoben.

 

Sollte eine Durchführung auf Grund der dann gültigen Corona-Verordnung nicht möglich sein, fällt das Pokalschießen für dieses Jahr aus.

 

  • Sobald wir den Stand, durch eine neue Corona-Verordnung, wieder öffnen dürfen, starten wir wieder mit dem Trainingsbetrieb. Jedoch nicht vor dem 03.03.2021. Der genaue Termin wird auf unserer Homepage im „Kalender“ bekannt gegeben.

 

  • Wenn es nach der „Corona-Pause“ wieder los geht, werden wir auf dem Stand an den Tagen an denen er vormittags geöffnet ist, bereits ab 9:00 Uhr mit dem Trainingsbetrieb beginnen. Dadurch haben wir in Zukunft etwas mehr Trainingszeit.

 

Wir hoffen, dass sich die Corona-Situation weiter entspannt und unsere Planung dieses Mal so funktioniert. Wir freuen uns schon darauf Euch gesund auf unserem Stand wieder zu sehen.

03. NOV 2020

Corona update 7

Leider sieht es auf Grund der aktuell beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona Ausbreitung so aus, als ob wir in diesem Jahr unseren Schießstand nicht mehr zum Training öffnen dürfen. 

Da es auch nicht absehbar ist, wie sich die Maßnahmen der Landesregierung entwickeln werden, macht es zurzeit keinen Sinn einen kurzfristigen Termin zu benennen an dem unser Stand wieder geöffnet werden kann. Dennoch glauben und hoffen wir, dass sich in 2021 die Situation, auch auf Grund der Verfügbarkeit eines Impfstoffes, insgesamt wieder verbessern wird, sodass im Laufe des Jahres auch Wettkämpfe, wie die Deutschen Meisterschaften der DSU wieder möglich sein werden. 

Traditionell starten wir Anfang Januar mit einem „Neujahrs-Wanderpokal-Schießen“ in das neue Jahr. Das erscheint uns jedoch dieses Mal etwas zu optimistisch. Daher planen wir als Termin hierfür, Samstag den 23. Januar 2021, in der Hoffnung dass wir bis zu diesem Termin unseren Stand wieder öffnen dürfen. 

Sobald wir die Möglichkeit bekommen unseren Stand wieder für das Schießtraining zu öffnen, werden wir dies unverzüglich tun und diesen Termin dann kurzfristig im Terminkalender auf unserer Homepage bekannt geben. Wir hoffen dass dies vor dem 23. Januar der Fall sein wird. 

Das „Neujahrs-Wanderpokal-Schießen“ wird in 2 Durchgängen geschossen. Ein Durchgang Trap mit 25 Scheiben und ein Durchgang „Parcour-Level 4“ mit 25 Scheiben. Das Gesamtergebnis wird gewertet. Bei Treffergleichheit entscheidet die höhere Anzahl der „Treffer 1“. 

Wer daran teilnehmen möchte, meldet sich bitte, bis spätestens 15. Januar 2021, per Mail oder telefonisch bei Wilfried an. Sollten sich sehr viele Teilnehmer anmelden wird der erste Durchgang evtl. auf 15 Scheiben reduziert. Auf Grund der neuen Flutlichtanlage sind wir durch die frühere Dunkelheit, zeitlich nicht mehr eingeschränkt.

Wir wünschen Euch und euren Familien alles Gute, eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass ihr gesund bleibt.

20. OKT 2020

Update Ergebnisse KM

Wie immer in der Rubrik Titelkampf

01. OKT 2020

Änderung der Zeiten zur Vereinmeisterschaft

Liebe Sportschützinnen, liebe Sportschützen,

leider haben wir bei der Planung und Einladung zu unseren Vereinsmeisterschaften am kommenden Wochenende übersehen, dass am Samstag dem 3. Oktober ein Feiertag ist.
Wir dürfen an Feiertagen leider nicht Nachmittags schießen!

 

Aus diesem Grund müssen wir den Zeitrahmen für die Vereinsmeisterschaften am 3. Oktober auf 9:00 bis 12:00 Uhr vorziehen!

Nachmittag ist der Stand dann geschlossen.

 

Wir hoffen, dass alle Mitglieder, die sich für Samstagnachmittag angemeldet haben oder ihren Besuch/Teilnahme geplant hatten, an diesem Tag auch vormittags kommen können.

 

Der 2. Wettkampftag ist weiterhin unverändert, Sonntag der 4. Oktober von 9:30 bis 12:00 Uhr!

12. AUG 2020

Corona Update 4

Aktualisierung der Regeln (auf dem Gelände und dem Stand)

Liebe Sportschützinnen, liebe Sportschützen,

auf Grund von Anpassungen in der aktuellen Corona Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz und den Erfahrungen, die wir im Laufe der letzten Monate beim Betrieb unseres Standes gemacht haben, passen wir unsere Regeln für den Schießbetrieb bzw. unsere Hygienemaßnahmen, ab sofort, wie folgt an :

 

Der Zutritt auf das Gelände des Schießstandes ist nur Personen gestattet, die keinen Verdacht und keinerlei Anzeichen auf eine Virusinfektion haben. Hierzu gehören Symptome wie Schnupfen, Husten, Halsentzündung oder erhöhte Körpertemperatur (Fieber).

 

Folgende Regeln und Auflagen sind ab dem Betreten des Geländes des Schießstandes verbindlich und unaufgefordert zu beachten:

 

  1. Auf dem gesamten Schießstandgelände gelten die aktuellen gesetzlichen Abstandsregeln

  2. Nach Betreten des Geländes muss sich unverzüglich bei der Standaufsicht angemeldet werden. (Jeder Gast muss sich zusätzlich unter Angabe seines Namens und seiner Kontaktdaten in die ausliegende Gästeliste eintragen) 

  3. Um sich im Gebäude und auf dem Wurfscheibenstand aufhalten zu dürfen ist grundsätzlich ein Mund-/Nasenschutz zu tragen. 

  4. In dem Gebäude dürfen sich, außer der Aufsicht, maximal 10 Personen aufhalten.

  5. Auf dem gekennzeichneten Bereich des Wurfscheibenstand dürfen sich, außer der Standaufsicht, maximal 6 Schützen aufhalten

  6. Die max. 6 Schützen auf dem Wurfscheibenstand dürfen ausschließlich für die Zeit des aktiven Schießdurchgangs, den Mund-/Nasenschutz abnehmen, solange der Mindestabstand von 1,5 Meter zur nächsten Person eingehalten wird. 

  7. Weitere Personen müssen sich, nach dem Anmelden, unter Einhaltung der Abstandsregeln auf dem Parkplatzgelände und/oder in deren Fahrzeugen warten bis sie aufgerufen werden.

  8. Die Wege-, Gehrichtungs- und Verhaltenshinweise sind zu beachten

  9. Leihwaffen werden z. Zt. nicht zur Verfügung gestellt.

  10. Die Waffen sind mit einem Mindestabstand von einem leeren Stellplatz abzustellen.

  11. Waffen dürfen nur von einer Person benutzt werden und dürfen nur an Personen des „gleichen Haushalts“ weitergegeben werden.

  12. Zum Hände waschen sind die bereitgestellten Reinigungs- und Desinfektionsmittel zu verwenden

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Nichtbeachten der o.a. Regeln dazu führen kann, dass wir unseren Stand wieder schließen müssen und/oder der Verein ein hohes Bußgeld zahlen muss. 

 

Das wollen wir bestimmt Alle nicht. Also haltet Euch bitte unaufgefordert an diese Regeln!

19. APR 2020

Corona Update 2

​Aktueller Status zur „Corona-Krise“:

aufgrund der aktuellen gesetzlichen Verordnungen der Landes- und Bundesregierung zur Eindämmung der Corona Ausbreitung muss unser Schießstand vorläufig noch geschlossen bleiben.

 

Bitte beachtet in dem Kalender mit den Trainingsterminen auf unserer Homepage den jeweils aktuellen Status für den jeweiligen Termin.

Wir hoffen, dass wir im Zuge der nun beginnenden Lockerungen der gesetzlichen Maßnahmen bald wieder mit dem Schießtraining beginnen dürfen. Wann dies genau der Fall sein wird, für welchen Personenkreis dies dann gilt und welche Auflagen und Regeln zusätzlich zu beachten sein werden, erfahrt Ihr zeitnah auf unserer Homepage.

10. JAN 2021

Corona update 8

Leider müssen wir, wegen der aktuell verlängerten Corona-Beschränkungen, das Jahr mit einer Verschiebung unseres geplanten „Neujahrs-Pokal-Schießen“ beginnen und unseren Stand auch weiterhin, mindestens bis zum 31. Januar, geschlossen lassen.

Wir gehen aber davon aus, dass wir im Laufe des Februars, den Stand unter Hygiene– und evtl. weiteren Auflagen wieder öffnen dürfen und das Training aufnehmen können. Sobald das möglich ist, werden wir den genauen Starttermin und die dann geltenden Auflagen auf unserer Homepage veröffentlichen. 

Für 2021 gibt es eine vorläufige Planung für unsere Veranstaltungen, immer unter der Voraussetzung, dass dies wieder möglich sein wird. Ihr findet die Planung unter der Rubrik „Termine“.

 

Wir wünschen Euch und euren Familien alles Gute und hoffen, dass ihr gesund bleibt.

29. OKT 2020

Corona update 6

Auf Grund der aktuellen Situation und der beschlossenen Maßnahmen der Bundes- und der Landesregierung zur Eindämmung der Corona Ausbreitung ist unser Schießstand 

ab 01. November bis einschließlich 30. November 2020 geschlossen !

Wir hoffen, dass die Maßnahmen der Regierungen zu einer schnellen Entspannung der „Corona-Situation“ führen werden, sodass wir ab Mittwoch dem 2. Dezember wieder mit dem Schießtraining, voraussichtlich mit Einschränkungen was die Teilnehmeranzahl und die Rahmenbedingungen angeht, beginnen können. 

Wir wünschen Euch und euren Familien alles Gute und hoffen, dass ihr gesund bleibt.

 

Mit sportlichem Gruß

20. OKT 2020

Corona update 5

Auf Grund der deutlich steigenden Corona-Infektionszahlen und den beschlossenen Maßnahmen der Landes- und der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona Ausbreitung müssen wir die Rahmenbedingungen für den weiteren Trainingsbetrieb auf unserem Schießstand anpassen.  

Ab dem 1. November 2020 ist der Zutritt auf das Gelände des Schießstandes zu den veröffentlichen Trainingszeiten nur noch folgenden Personen gestattet: 

 

  • Vereinsmitgliedern zum Training

 

  • Gästen zum Training, nur wenn sich diese vorher telefonisch oder per E-Mail angemeldet haben und eine Zusage für den Termin erhalten haben

 

Grundsätzlich dürfen diese Personen keinen Verdacht und keinerlei Anzeichen auf eine Virusinfektion haben. Hierzu gehören Symptome wie Schnupfen, Husten, Halsentzündung oder erhöhte Körpertemperatur (Fieber).

 

Die auf dem Schießstand ausgehängten/veröffentlichten aktuellen „Corona“-Verhaltensregeln sind unaufgefordert und konsequent einzuhalten.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Begleitpersonen und unangemeldeten Gästen keinen Einlass mehr gewähren können um die Personenanzahlbeschränkung für den Trainingsbetrieb nicht zu überschreiten und damit möglichst vielen Personen noch ein Training zu ermöglichen.

 

Wir wünschen Euch und euren Familien alles Gute und hoffen, dass ihr gesund bleibt.

01.OKT 2020

Ergebnisse Doppeltrap & Vereinsmeisterschaften Sportjahr 2021

Wie immer in der Rubrik Titelkampf

11. MAI 2020

Corona Update 3

​Liebe Sportschützinnen, liebe Sportschützen,

mit der 6. Corona Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, treten im Laufe diese Woche einige Lockerungen in Kraft, die es uns ermöglichen mit dem Trainingsbetrieb auf unserem Schießstand, unter Beachtung von vorgeschriebenen Hygieneauflagen, wieder zu beginnen.

 

Ab Samstag dem 16. Mai 2020 ist der Schießstand für Vereinsmitglieder zum Training wieder geöffnet.

 

Ab Mittwoch dem 03. Juni 2020 ist der Stand zum Training für Mitglieder anderer Schützenvereine/Jäger/Gäste nach telefonischer Voranmeldung und Terminvereinbarung wieder geöffnet. 

 

Folgende Regeln und Auflagen sind zu beachten:

 

  1. Auf dem gesamten Schießstandgelände gelten die aktuellen Abstandsregeln

  2. Auf dem Schießstand dürfen sich, außer der Standaufsicht, maximal 5 Schützen aufhalten

  3. In dem Gebäude dürfen sich, außer der Aufsicht, maximal die nächsten 5 Schützen aufhalten.

  4. In dem Gebäude und auf dem Stand ist ein Mund-/Nasenschutz zu tragen.

  5. Weitere Schützen müssen unter Einhaltung der Abstandsregeln auf dem Parkplatzgelände und/oder in deren Fahrzeugen warten bis sie aufgerufen werden.

  6. Die Wege-, Gehrichtungs- und Verhaltenshinweise sind zu beachten

  7. Leihwaffen werden z. Zt. nicht zur Verfügung gestellt.

  8. Die Waffen sind mit einem Mindestabstand von einem leeren Stellplatz abzustellen.

  9. Waffen sind nur von einer Person zu benutzen und dürfen nicht weitergegeben werden

  10. Zum Hände waschen sind die bereitgestellten Reinigungs- und Desinfektionsmittel zu verwenden

 

Wir freuen uns, dass wir mit dem Start des Trainings wieder einen Schritt in Richtung Normalität machen können und hoffen, dass der weitere Infektionsverlauf uns nicht wieder zu Einschränkungen zwingen wird.

 

Wir werden auf unserer Homepage die jeweils aktuellen Informationen veröffentlichen

19. MRZ 2020

Corona Update

​Auf Grund der aktuellen Situation und der beschlossenen Maßnahmen der Landes- und der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona Ausbreitung bleibt unser Schießstand bis mindestens zum Ende der Osterferien geschlossen.

 

Außerdem wird unsere für den 28.03.2020 geplante Jahreshauptversammlung abgesagt. Sie wird zu einem anderen Zeitpunkt in diesem Jahr stattfinden, zu dem wir dann erneut einladen werden.

Wir hoffen, dass die Maßnahmen der Regierungen zu einer schnellen Entspannung der „Corona-Situation“ führen werden, sodass wir am Wochenende nach Ostern wieder mit dem Schießtraining beginnen können. Aber auch eine Verlängerung der Standschließung bis nach Ostern kann zurzeit nicht ausgeschlossen werden. 

 

Wir werden auf unserer Homepage die jeweils aktuellen Informationen veröffentlichen

​KALENDER